SVW-Hallenturniere in Schnaitsee

 

42 Fußballjunioren-Teams in Schnaitsee

Sieben Turniere veranstaltete die Jugendabteilung SV Waldhausen übers gesamte Wochenende für den Nachwuchs

„Eine tolle Sache für die Junioren." So lautete das Fazit von Edwin Kirmaier, 1.Vorstand des SV Waldhausen, und Thomas Schmidinger (1.Bürgermeister der Gemeinde Schnaitsee) nach den Hallenturnieren für den Nachwuchs in Schnaitsee. Die Jugendabteilung des SVW unter der Regie von Jugendleiter Harry Maier hatte sieben Wettbewerbe mit insgesamt 42 Mannschaften organisiert.

Los gings am Freitag 19 Uhr mit den B-Juniorinnen. Da wurde mit sechs Teams im Modus „jeder gegen jeden" gespielt. Nach spannenden Partien holte sich souverän der ASV Rott vor der SG Rechtmehring/Oberndorf den Turniersieg.

Weiter gings dann am Samstagvormittag. Bereits ab 9 Uhr startete das E1-Jugendturnier. Gleich anschließend um 12.30 waren dann die E2 am Start. Mit jeweils sechs Teams im Modus „jeder gegen jeden" holte sich bei der E1 der TV Obing überzeugend den Turniersieg und bei der E2 konnte der TSV Wasserburg verdient den Turniersieg einfahren. Ab 16 Uhr stand dann das D1-Jugendturnier auf dem Programm. Die spielten ebenfalls mit 6 Teams im Modus „jeder gegen jede" um den Hallentitel. In diesem spannenden Turnier stand am Ende die SG Tacherting/Petersk./Engelsberg auf Platz 1.

Am Sonntag früh ab 9 Uhr waren dann die jüngsten am Ball. Die Konkurenz der F-Jugend gewann der Nachbarverein FC Grünthal. Anschließend ab 12.30 Uhr war die D2-Jugend an der Reihe. Hier ergatterte mit einer starken Leistung der SV Seeon den Titel. Zum Abschluß der langen Turnierreihe fand dann ab 16 Uhr noch ein C-Juniorinnenturnier statt. Bei 6 Teams im Modus „jeder gegen jeden" holten sich die Mädels vom SV Gendorf Burgkirchen den letzten Hallentitel.

Ein großer Dank für ein erfolgreiches Wochenende mit vielen tollen Turnieren und lachenden Kindern und Teenagern gilt den ganzen Helfern, Schiedsrichtern und insbesonders der Margit Scheitz und Nina Offenberger die über das gesamte Wochenende für das leibliche Wohl sorgten.

Unser 1.Bürgermeister bei der Siegerehrung E1-Jugend
Unsere E1-Jugend erreichte den 3. Platz
Unsere E2-Jugend erreichte ebenfalls den 3. Platz

 

 

6. Bambini Hallenturnier
Ein positives Resümee konnte die Jugendabteilung über das 6. Waldhauser Bambini Turnier für G-Junioren ziehen. Die Halle war voll besetzt, die Zuschauer sowie die jungen Kicker hatten einen schönen Tag und riesigen Spaß in der Waldhauser Turnhalle. Die insgesamt fünf Mannschaften traten im System „jeder-gegen-jeden" an. Gewinner waren alle die dabei waren. So bekam auch jeder Fußballer eine Goldmedaille bei der Siegerehrung überreicht. Ein Dank der Jugendabteilung gilt natürlich allen Helfern, insbesonders der Margit Scheitz u. Nina Offenberger die den Verkauf organisierten und dazu beigetragen haben das Turnier erfolgreich zu gestalten.

 

 

SVW sucht Schiedsrichter

 

 

SVW-Ehrenmitglied Sebastian Hauser ist 80 Jahre alt

Am 15. Januar 2019 konnte unser SVW-Ehrenmitglied Sebastian Hauser seinen 80. Geburtstag feiern. Hierzu machte ihm eine Abordnung des Vereins die Aufwartung. Neben dem 1. Vorstand Edwin Kirmaier und 2. Vorstand Sylvia Beckmann waren die früheren Vorstände und Ehrenmitglieder Sebastian Pichler, Hans Gröbner und Josef Pfenninger als weitere Gratulanten dabei.

Auf dem Foto von links nach rechts:

Sebastian Pichler, Hans Gröbner, 2.Vorstand Sylvia Beckmann, Jubilar Sebastian Hauser, 1. Vorstand Edwin Kirmaier und Josef Pfenninger.

Wast Hauser, der in der Zeit von 1977 bis 1989 als 1. Vorstand die Geschicke des SVW lenkte, erhielt als Geschenk neben einem Präsentkorb noch einen kleinen Erinnerungsband mit den „Highlights“ seiner 12-jährigen Amtszeit. In diese Phase fielen neben der Einweihung des neuen Sportplatzes im Jahr 1978 auch der Neubau des Sportheimes an der Schulstraße Anfang der 80er-Jahre. Außerdem feierten die Fußballer in seiner Ära große Erfolge, neben der A-Klassen-Meisterschaft im Jahr 1986 und dem damit verbundenen erstmaligen Aufstieg in die Bezirksliga gehörte dazu auch der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte zwei Jahre später im Juni 1988, der die SVW- Fußballer bis in die damals neugegründete Bezirksoberliga führte.

 

 

Vorbereitungsplan Damen

 

 

Vorbereitungsplan Herren

 

 

Internes Hallenturnier 2019

Letzten Samstag fand wieder das alljährliche „Interne Hallenturnier" des SV Waldhausen statt. Viele Zuschauer, Spielerinnen und Spieler trotzten dem schlechten Wetter und fanden den Weg in die Waldhauser Sporthalle. Es waren wieder tolle Spiele zu sehen und die Resonanz aller in der Turnhalle war durchweg positiv. In einem spannendem Finale setzte sich in allerletzter Sekunde das Team „Hotel Rita" unter Michael Kirmaier durch. Als zweiter Sieger ging somit das Team „LBA Escorts" um Tim Pointl hervor. Die weiteren Plätze belegten auf Rang drei „Dynamo Tresen", Rang vier „MIA", Rang fünf die „Young Boys Bichl-Irlbach", Rang sechs die „Old Boys Bichl-Irlbach", Rang sieben „Trainer dad Tobago" und Rang acht die „Stangern Cannibals". Das Organisationsteam um Thiemo Leupoldt, Elvis Nurikic, Harald Maier und Robert Pichler möchte sich auf diesem Wege auch nochmal bei allen weiteren Helfern, den teilnehmenden Spielern und Spielerinnen, allen Zuschauern und ganz besonders bei unserem Küchen- und Getränketeam Nina Offenberger und Margit Scheitz herzlich bedanken für einen mehr als gelungenen Turnierverlauf.

 

 

3 neue Dressen für die Fußball-Jugend
Als großzügiger Sponsor hat sich Helmut Hintermaier (hintere Reihe,mittig) aus Waldhausen hervor getan, als es darum ging, die B-Junioren aus der Spielgemeinschaft SG Grün-Wald -See, die F-Jugend und die C-Juniorinnen vom SV Waldhausen komplett neu einzukleiden. Helmut Hintermaier ist Vermögensberater bei der Deutschen Vermögensberatung und wohnt schon seit längerer Zeit in Waldhausen. Alle 3 Teams mit ihren Trainern sowie Jugendleiter Harry Maier bedankten sich beim gemeinsamen Fototermin für diese großzügige Spende.

Unsere aktuellen Kreisliga B-Jugendkicker SG Grün-Wald-See mit Sponsor Helmut Hintermaier und Trainerteam Klaus Seidl, Jürgen Westerberger, Florian Mittermaier und Fritz Graßl.

Vielen Dank Helmut !!!