Heimspiele Junioren

E1-Jugend : Mi. 24.10. 17.00 Uhr gegen FA Trostberg

E2-Jugend : Mi. 24.10. 18.00 Uhr gegen FA Trostberg 2

F-Jugend : Sa. 27.10. 10.00 Uhr gegen TSV Heiligkreuz

A-Jugend: Sa. 27.10. 14:00 Uhr gegen TSV Buchbach in Schnaitsee

B1-Jugend: Sa. 27.10. 14:00 Uhr gegen SG Bad Endorf/Rimsting in Unterreit

 

 

Herren  I

SV waldhausen - TSV Eiselfing

SV Waldhausen verliert deutlich

Der SV Waldhausen hat sein Heimspiel gegen den TSV Eiselfing klar mit 0:3 (0:3) verloren. Innerhalb von neun Minuten entschieden Dirnecker, Müller & Co. die Begegnung und bauten ihren Vorsprung in der Tabelle aus.

Die Hausherren hatten den besseren Start in die Partie und nach fünf Minuten durch ihren Kapitän Thiemo Leupodlt die erste gute Gelegenheit auf die Führung. Mit dem ersten Torschuss gingen die Gäste in Führung als Kapitän Florian Dirnecker aus 20 Metern abzog, SVW-Torwart Manuel Huettl den Ball falsch berechnete und der Ball hinter ihm ins Tor fiel. Nur sieben Minuten später erhöhte TSV-Mittelfeldmann Christian Müller mit einem sehenswerten Freistoß aus 20 Metern auf 2:0 für die Mannschaft von Trainer Florian Hanslmeier. Die Gäste ließen den SVW in der Anfangsphase nicht zur Entfaltung kommen und drückten weiter. Nur zwei Minuten später profitierte wiederum Christian Müller von einem Fehler in der Hintermannschaft des SVW konnte die Führung auf 3:0 ausbauen (18.). Somit war die Partie nach 18 Minuten eigentlich entschieden. Von diesem Schock erholte sich der SVW nicht man ging mit diesem Ergebnis in die Pause.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Hausherren die Spielinitiative zu übernehmen und möglichst rasch den Anschlusstreffer zu erzielten. Doch an diesem Tag fehlte es Lochner, Schuhbeck & Co. an Präzision, Durchschlagskraft und Spielfreude. Die Gäste zogen sich weiter zurück und ließen den SVW gewähren ohne jedoch zwingende Torchancen zuzulassen. Die beste Gelegenheit auf Seiten des SVW hatte SVW-Stürmer Martin Lochner in der 65. Minute mit einem sehenswerten Fallrückzieher. Alle weiteren Versuche scheiterten an der gut stehenden Gäste-Abwehr. Und so blieb es am Ende bei einem verdienten Auswärtserfolg des TSV Eiselfing.

 

 

Nachruf

 

Damen I

SC Rechtmehring - SV Waldhausen 0:2

Endlich!!
Unsere Damen holten sich ihren 1. Sieg am Wochenende.
Anfangs spürte man bereits beim Aufwärmen eine leichte Nervosität und auch beim Spiel dauerte es wie so oft einigte Minuten bis Ruhe ins Spiel einkehrte. Doch es dauerte nicht lange bis unsere Mannschaft das Spiel komplett in die Hand nahm!
Die Abwehr verteidigte sicher das eigene Tor und auch über das Mittelfeld wurde der Ball meist schön zu unserem Super-Stürmerteam gespielt!
Auch als Außenstehender spührte man den Spaß, den die Mannschaft nach einigen geglückten Aktionen verkörperte!
Und nach einem Traumtor ging die Mannschaft dann mit einer 0:1 Führung in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit ging es dann genau so weiter und es veränderte sich auch nicht mehr viel bis auf die 0:2 Führung durch einen perfekt gespielten Ball der dann endlich im Tor landete!
Der Gegner kämpfe in der eigenen Hälfte um den Ball zu erobern und endlich durch zu brechen jedoch hatten die Svw-Damen das Spiel klar in der Hand und verunsicherten den Gegner mit jeder Aktion die gespielt wurde.
Zum Ende hin kämpfte noch einmal jeder da der Sieg jetzt endlich nach Hause genommen werden wollte!
Und da den Damen vom Svw wie so oft dass Glück fehlt, den Ball nach so vielen guten Chancen ins Tor zu bringen blieb es dann auch beim 0:2 worüber aba die ganze Mannschaft mehr als glücklich war!
Die Freude war riiiesen groß und der Sieg wurde im Anschluss auch mehr als gefeiert!
Die Damen versuchen sich in den nächsten Spielen weitere Siege zu erkämpfen und warten mit großer Motivation auf den nächsten Gegner am Wochenende.

 

 

Herren I

SV Albaching - SV Waldhausen 1:4

SV Waldhausen gewinnt auswärts

Der SV Waldausen hat seine Auswärtspartie beim SV Albaching mit 4:1 (2:1 ) für sich entschieden und sich auf den dritten Platz der Tabelle vorgeschoben. Die Tore für den SVW erzielten Martin Lochner (3x) und Andreas Hilger.

Die Hausherren begannen engagiert und erwischten den besseren Start in die Begegnung. In der 13. Minute nutze SV-Kapitän Matthias Bareuther eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SVW und erzielte die Führung. Im weiteren Verlauf kamen die Gäste besser in die Partie und drückten auf den Ausgleich, welcher Martin Lochner in der 33. Minute nach schöner Vorarbeit gelang.  Nur vier Minuten später konnte der SVW-Offensivmann den 2:1 Führungstreffer erzielen. Innerhalb von vier Minuten hatten die Gäste die Partie gedreht und gingen mit dieser Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit konnte Andreas Hilger in der 50. Minute seine Mannschaft mit 3:1 in Führung bringen und dem Gegner einen ordentlichen Dämpfer für die zweite Halbzeit verpassen. Im weiteren Verlauf versuchten die Hausherren den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterten jedoch an der gut sortierten Abwehr um Michael Kirmaier und Christoph Hütter. In der 78. Minute krönnte Martin Lochner seine hervorragende Leistung an diesem Tag mit dem dritten Treffer und sorgte für die endgültige Vorentscheidung in dieser Begegnung.  Es blieb bei diesem Ergebnis.

 

 

Herren I

SV Waldhausen SV Forsting-Pfg 2:1

SV Waldhausen gewinnt Heimpartie

Der SV Waldhausen hat sein Heimspiel gegen den SV Forsting-Pfg. mit 2:1 (2:0) gewonnen. Die Tore für den SVW erzielten Johann Zieglgänsberger und Thiemo Leupoldt.

Den besseren Start in dieser abwechslungsreichen Begegnung hatten die Gäste durch Lukas Starringer (5.). Nur drei Minuten später verzog SV-Akteur Maximilian Lohmayr einen Kopfball nur knapp. Auf Seiten des SVW sorgte Martin Lochner in der 10. Minute mit einem Schuss das erste Mal für Gefahr. Nur zwei Minuten später vollendete Johann Zieglgänsberger einen schön vorgetragenen Angriff mit einem trockenen Schuss ins Eck zur Führung.  In der 25. Minute hatten die Hausherren Glück, dass Schiedsrichter Jörg Lohmer bei einem Zweikampf zwischen Torhüter Manuel Huettl und FC_Stürmer Mohammad Timur im Strafraum zugunsten des SVW entschied.  Diese Situation hätte man auch anders auslegen können. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff verwandelte SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt einen Freistoß aus 20 Metern sehenswert zur 2:0 Führung für die Hausherren.

In der zweiten Halbzeit waren es wieder die Gäste die als erstes für Gefahr sorgten. In der 47. Minute tauchte Luaks Starringer nach schöner Vorarbeit allein vor SVW-Goalie Huettl auf und vergab die Möglichkeit zum frühen Anschlusstreffer. Nach einer schönen Einzelaktion konnte sich Lukas Kacmar (52.) über die rechte Seite durchspielen und schoss nur knapp über das Gästegehäuse. Im weiteren Verlauf schlichen sich vermehrt Abspielfehler im Aufbauspiel des SVW ein. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld rannte SV-Offensivmann Thomas Mayer allein auf Torhüter Manuel Huettl zu und war nur durch eine Notbremse zu stoppen. Schiedsrichter Jörg Lohmer entschied folgerichtig auf Elfmeter und zeigte Manuel Huettl die Gelbe Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Maximilian Lohmayr sicher und erzielte den Anschlusstreffer. Nach diesem Treffer bekam der SVW die Partie wieder besser in den Griff und versäumte es jedoch die Partie frühzeitig zu entscheiden. Und so blieb die Partie weiterhin spannend, denn selbst nach dem Platzverweis für Fabian Schirmer in der 81. Minute hatten die Gäste durch Thomas Mayer (85.) und Lukas Starringer (88.) noch gute Gelegenheiten auf den Ausgleich.

 

 

Damen I

SV Waldhausen - TV 1868 Burghausen 0:2

Nach Startschwierigkeiten fand sich nach einer guten halben Stunde der Svw einigermaßen ins Spiel.
Anfangs wurde die Mannschaft stark in die eigene Hälfte gedrückt und tat sich schwer dagegen zu halten.
Das Spiel war sehr durchwachsen und es fiel der Mannschaft schwer im Mittelfeld das Spiel aufzubauen.
Jedoch machte die Mannschaft zum Ende der 2. Halbzeit öfter durch gute Chancen Druck und nahm das Spiel zum Ende hin in die Hand.
Mit einem 0:0 gingen die Mannschaften in die Halbzeit.
Es ging weiter mit gut gespielten Aktionen vom Svw und es wurde weiter Drck gemacht.
Dass Spiel wurde im Vergleich zur 1. Halbzeit besser aufgebaut und es kam zu deutlich mehr Angriffen.
Immer wieder konnten die Stürmer durch die Abwehr des Gegners durchbrechen aba für einen Torabschluss reichte es leider nie.
Wegen zwei unglücklichen Toren des Gegners musste die Mannschaft eine 0:2 Niederlage einstecken.
Mit vollster Motivation starten die Ladies in die nächste Woche und gehen davon aus endlich einen Sieg zu holen.

 

 

Damen I

SG Söllhuben/Frasdorf - SV Walshausen 3:1

Nach einer sehr gelungenen 1. Halbzeit gaben unsere Damen jedoch das Spiel in der 2. Halbzeit aus der Hand und mussten eine 3:1 Niederlage einstecken.
Viele gute Versuche machten den Gegner die ersten 45 Minuten sehr nervös und brachten sie durcheinander.
Mit sehr vielen Torchancen und schön gespielten Spielzügen machte der Svw den Strafraum des Gegners unsicher.
Jedoch war es häufig der letzte Pass, der es der Mannschaft erschwerte ein Tor zu erzielen.
Die Mannschaft macht weiter Druck und die Gegner taten sich schwer über die Mittellinie zu kommen.
Nach einem Traumtor von der Stürmerin Maria die nach einem Super-Pass von Susi den Gegner gekonnt ausspielte dauerte es nicht lange bis kurz vor der Halbzeit der Ausgleich fiel. So war der Enstand der 1. Halbzeit
In der 2. Halbzeit verlor der Svw komplett den Zugriff auf das Spiel. Nur wenig Chancen und das Spiel wurde vom Gegner komplett gedreht da im Mittelfeld das Spiel aus der Hand gegeben wurde und der Gegner zu viel Platz hatte und dadurch auch zwei weitere Tore erzielen konnte. Die Mannschaft versucht auf die 1. Halbzeit aufzubauen und so dann die nächsten Spiele zu gewinnen!

 

 

3 neue Dressen für die Fußball-Jugend
Als großzügiger Sponsor hat sich Helmut Hintermaier (hintere Reihe,mittig) aus Waldhausen hervor getan, als es darum ging, die B-Junioren aus der Spielgemeinschaft SG Grün-Wald -See, die F-Jugend und die C-Juniorinnen vom SV Waldhausen komplett neu einzukleiden. Helmut Hintermaier ist Vermögensberater bei der Deutschen Vermögensberatung und wohnt schon seit längerer Zeit in Waldhausen. Alle 3 Teams mit ihren Trainern sowie Jugendleiter Harry Maier bedankten sich beim gemeinsamen Fototermin für diese großzügige Spende.

Unsere aktuellen Kreisliga B-Jugendkicker SG Grün-Wald-See mit Sponsor Helmut Hintermaier und Trainerteam Klaus Seidl, Jürgen Westerberger, Florian Mittermaier und Fritz Graßl.

Vielen Dank Helmut !!!

 

 

 

Herren I

SV Waldhausen - TSV 1880 Wasserburg

SV Waldhausen verliert gegen den TSV 1880 Wasserburg

Der SV Waldhausen hat seine Nachholpartie gegen den TSV 1880 Wasserburg         verloren. In einer hart umkämpften Partie mit zwei Platzverweisen unterlag die Truppe von Trainer Josef Danner am Ende mit 2:3 (1:2) und kassierte die erste Saisonniederlage.

Beide Mannschaften begannen engagiert und versuchten sofort die Spielinitiative zu übernehmen. Die Gästetruppe, die durch einige Spieler aus der Landesliga-Mannschaft verstärkt antrat erwischte den besten Start und ging bereits nach vier Minuten in Führung als TSV-Akteur Giuseppe Constanzo mit einem 16-Meter Schuss erfolgreich war.  Die Hausherren zeigten sich jedoch keineswegs geschockt und hatten bereits vier Minuten später durch einen Schuss von Andreas Hilger die Ausgleichsmöglichkeit.  In der 22. Minute setzte Martin Lochner Andreas Hilger mustergültig in Szene und dieser verwandelte zum 1:1 Ausgleich.  Nur vier Minuten später scheiterte der agile Adrian Deibl mit einem sehenswerten Schuss aus 18 Metern an TSV-Keeper Alexander Boschner. Die nächste gute Möglichkeit für den SVW hatte Jürgen Westerberger mit einem Schuss aus 25 Metern (31.)

Der SVW war jetzt die bessere Mannschaft und bekam in der 38. Minute einen Strafstoß zugesprochen. Vorangegangen war ein Foul an Andreas Hilger im Strafraum, eine durchaus diskussionswürdige Entscheidung. Martin Lochner konnte den fälligen Strafstoß jedoch nicht verwandeln und schoss über das Gehäuse. Kurz vor der Halbzeit (42.) schockten die Gäste den SVW und gingen durch Nikolai Burgart in der 43. Minute erneut in Führung. In der zweiten Halbzeit war der SVW bemüht den raschen Anschlusstreffer zu erzielen. Gerade über die rechte Seite versuchten Kacmar,              Kirmaier & Co. immer wieder ihre Mitspieler in Szene  zu setzen. In der 55. Minute scheiterte Lukas Kacmar mit einem Schuss aus spitzem Winkel an TSV-Goalie Alexander Boschner. In der 63. Minute profitierte SVW-Stürmer Martin Lochner nach einer Ecke von einer Unsicherheit des TSV-Goalies   und konnte im Nachfassen den vielumjubelten 2:2 Ausgleich erzielen.  In der 74. Minute entschied Schiedsrichter Hans-Joachim Born nach einem Foul im Strafraum an Selcuk Tanrivermis auf Schwalbe und verwies den völlig verdutzten TSV-Akteur mit Gelb-Rot vom Platz. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters!

Die Gäste  kompensierten diesen Verlust jedoch mit Lauf- und Kampfbereitschaft und hatten in der 80. Minute durch einen Schuss von Giuseppe Constanzo aus 20 Metern sogar die Möglichkeit in Führung zu gehen. Der SVW konnte die zahlenmäßige Überlegenheit nicht ausspielen und agierte zumeist mit langen Bällen, welche für die Gästeabwehr kein Problem darstellte. In der 88. Minute belohnte sich der TSV Wasserburg für seine mutige Spielweise und erzielte nach einem Stellungsfehler der  SVW-Abwehr durch Giuseppe Constanzo  den Siegtreffer. In der Nachspielzeit sah TSV-Akteur Nikolai Burgart nach einem wiederholten Foulspiel ebenfalls die Ampelkarte.  

Nach der Partie war die Freude auf Seiten der Gäste sehr groß während man auf Seiten des SVW etwas ratlos dreinblickte. Zusammenfassend muss man konstatieren, dass der Sieg der Gäste aufgrund der spielerischen und kämpferischen Leistung nicht ganz unverdient war da der TSV 1880 Wasserburg den bisher besten Eindruck auf der Anlage des SV Waldhausen hinterlassen hat.

 

 

Herren I

SV Waldhausen - TSV Schnaitsee

SV Waldhausen gewinnt Derby gegen den TSV Schnaitsee

Der SV Waldhausen hat seine Siegesserie fortgesetzt und bleibt in der aktuellen Saison auch weiterhin ungeschlagen. Gegen den Gemeindenachbarn                         TSV Schnaitsee gewann die Mannschaft von Trainer Josef Danner verdient mit 2:1 (1:0) und kletterte durch den Erfolg auf den zweiten Tabellenplatz. Die Tore für den SVW erzielten Thiemo Leupoldt und Lukas Kacmar.

Von Beginn an entwickelte sich vor 200 Zuschauern bei bestem Fußballwetter eine temporeiche Partie. Die Hausherren setzten den Gegner früh unter Druck und drängten auf den Führungstreffer. Die erste gute Gelegenheit führte aus Sicht der Gastgeber gleich zum Führungstreffer als SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt aus 18 Metern abzog und der Ball unhaltbar für TSV-Keeper Dominik Herbst abgefälscht wurde (12.). Nur fünf Minuten später scheiterte Jürgen Westerberger mit einem schönen Volleyschuss aus 16 Metern. Die Gäste machten Ihrerseits das erste Mal in der 23. Minute von sich reden als TSV-Akteur Martin Oberbauer einen Kopfball über das Gehäuse von SVW-Keeper Manuel Huettl setzte.  Nur sechs Minuten verzog Lukas Lamprecht per Kopf. Die letzte gute Gelegenheit vor der ersten Halbzeit hatte Lukas Kacmar mit einem Schuss aus 20 Metern.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser auf der Kabine und hatten in der 53. Minute durch den agilen Simon Edlmann die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, doch bei seinem Schuss aus 15 Metern war Torhüter Huettl auf seinem Posten. Im weiteren Verlauf bekamen die Hausherren die Partie wieder besser in den Griff und drängten auf die endgültige Entscheidung. Doch leider fehlte es Lochner, Hilger & Co. in dieser Phase der Partie im letzten Drittel der Spielhälfte an Präzision und  Zielstrebigkeit sodass oftmals der letzte Pass nicht ankam oder Bälle unsauber  weitergespielt wurden. Und so lebte die Partie weiterhin vor allem von der Spannung. In der 74. Minute schnappte sich Lukas Kacmar an der Mittellinie den Ball, ließ 3 Spieler stehen und scheiterte erst an TSV-Keeper Dominik Herbst. Nach einer schönen Kombination und einem präzisen Zuspiel von Thiemo Leupoldt krönte Lukas Kacmar fünf Minuten später mit einem trockenen Schuss in den Winkel seine hervorragende Leistung mit dem vorentscheidenden 2:0 für den SV Waldhausen. In der 82. Minute setzte                         TSV-Mittelfeldmann Lukas Lamprecht ebenfalls zum Solo an und erzielte sehr sehenswert den Anschlusstreffer für die Gäste. Die letzten Minuten überstanden Hütter, Kirmaier & Co. dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, so dass am Ende der dritte Heimsieg der Saison gefeiert werden konnte.

Nach der Partie waren die Zuschauer und die Verantwortlichen des SV Waldhausen äußerst zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Angesprochen auf den heutigen Erfolg und den Schlüssel gab Trainer Josef Danner nachher zu Protokoll, dass er vor allem von der  Kombinationsstärke und der Passgenauigkeit sehr angetan war. „Diese Mannschaft wächst langsam richtig gut zusammen und hat sich heute völlig verdient mit drei Punkten belohnt“, fügte er anschließend noch hinzu. 

 

 

Herren I

DJK SV Edling II - SV Waldhausen 0:2

SV Waldhausen erneut siegreich

Der SV Waldhausen hat seine Auswärtspartie beim DJK SV Edling II mit 2:0 (0:0) gewonnen. Die Tore erzielen Martin Lochner und Jürgen Westerberger.

Die Gäste aus Waldhausen begannen frisch und drückten sofort aufs Tempo. In der           5. Minute hatte Patrick Leupoldt nach einer schönen Einzelaktion eine gute Gelegenheit, den Abpraller von DJK-Keeper Eck konnte  Thiemo Leupodlt nicht platzieren. Die Mannschaft von Trainer blieb Josef Danner blieb weiterhin spielbestimmend und hatte durch Lukas Kacmar (13.) eine weitere gute Gelegenheit. Die Hausherren wurden das erste Mal in der 19. Minute durch einen Schuss von Benjamin Geiger gefährlich. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit verflachte die Partie und die einzige nennenswerte Gelegenheit hatte SV-Spieler Michael Huber mit einem Schuss aus der Distanz (43.).

In der zweiten Halbzeit begann die Partie ähnlich und Höhepunkte waren Mangelware. Nach einem Foul im Strafraum zeigte Schiedsrichter Hans-Jürgen Buschek folgerichtig auf dem Punkt. Den fälligen Strafstoß für den SVW verwandelte Martin Lochner und erzielte die Führung. Der SVW zog sich jetzt etwas zurück und lauerte auf Kontergelegenheiten. In der 78. Minute profitierte der eingewechselte Jürgen Westerberger von einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft von den Hausherren und sorgte mit seinem Treffer für den Entscheidung.

Herren I

SV Waldhausen - TuS Kienberg 1:0

SV Waldhausen feiert verdienten Heimsieg

Der SV Waldhausen hat sein Heimspiel gegen den TuS Kienberg dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 1:0 (0:0) gewinnen können. Das Tor der Tages erzielte SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt.

Beide Mannschaften begannen couragiert und versuchten bei sommerlichen Temperaturen den Führungstreffer zu erzielen. Die erste Gelegenheit hatten die Gäste in der 18. Minute durch TuS-Akteur Jonas Huber doch SVW-Goalie Manuel Hüttl war bei dem Schuss auf den Posten. Die Gäste waren vor allem bei Standardsituationen gefährlich und hatten nach einer Ecke durch Sebastian Erber acht Minuten später eine gute Kopfballgelegenheit. So ab Mitte der ersten Halbzeit übernahm der SVW langsam die Regie des Geschehens und hatte durch Johann Zieglgänsberger in der 32. Minute die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch seinen Schuss aus spitzem Winkel parierte           TuS-Keeper Patrick Berndlmaier. Nur fünf Minuten später scheiterte Lukas Kacmar mit einem Schuss, denn Nachschuss setzte Andreas Hilger an die Latte. So ging es torlos in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt kamen die Hausherren frischer aus der Kabine drückten auf den Führungstreffer. Vor allem über die rechte Seite konnte sich der SVW immer wieder gefährlich vor das Tor kombinieren, scheiterte jedoch oftmals am letzten Pass. In der 63. Minute setzte der sehr agile Erik Kacmar energisch nach und konnte den Ball in die Mitte zu SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt spielen, welcher nicht lange fackelte und den Ball aus 12 Metern trocken ins lange Eck schoss. Nach dem Führungstreffer verwaltete der SVW geschickt die Führung und lauerte auf Kontergelegenheiten. Den Gästen ihrerseits fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft um die Abwehr um Christoph Hütter und Michael Kirmaier zu überwinden. Vor allem die letzten 15 Minuten überzeugte die Truppe von Trainer Johann Danner kämpferisch und brachte den Sieg nach Hause.

 

 

Herren I

SV Waldhausen - TSV Soyen 1:1

SV Waldhausen muss sich mit einem Punkt begnügen

Der SV Waldhausen ist in seiner Heimpartie gegen den TSV Soyen nicht über ein 1:1 (1:1) Unentschieden hinausgekommen. Das Tor für den SVW erzielt Kapitän Thiemo Leupoldt.

Für die Hausherren begann die Partie sehr unglücklich da man nach drei Minuten bereits in Rückstand lag. Nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr ging Adrian Deibl so unglücklich zum Ball, dass Dieser in das eigene Tor von SVW-Goalie Alexander Mitter sprang. Im weiteren Verlauf der Partie kamen die Hausherren besser in die Partie und hatten durch Andreas Hilger die ersten Gelegenheit (18.). In der 25. Minute zog TSV-Akteur Dennis Ridinger aus 25 Metern ab und traf das Lattenkreuz. Direkt im Gegenzug machte es ihm Lukas Kacmar nach einem schön vorgetragenen Angriff gleich und verpasste den Ausgleichstreffer. Nach einem Freistoß von Martin Kirmaier stand SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt goldrichtig und traf aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit vergaben sowohl Andreas Hilger als auch Lukas Kacmar bei einer Doppelchance die Möglichkeit in Führung zu gehen.

In der zweiten Halbzeit plätscherte die Partie die ersten 15-20 Minuten vor sich hin ehe wieder erwähnenswertes passierte. Der SVW drückte jetzt auf den Führungstreffer und war die klar bessere Mannschaft. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite brachte Andreas Hilger zu wenig Druck hinter seinen Kopfball (71.). Nur fünf Minuten später schoss Andreas Hilger bei einem Nachschuss aus kurzer Distanz TSV-Goalie Markus Stangl an und verzog weitere drei Minuten später aus kurzer Distanz. Aufgrund der Chancen wäre zu diesem Zeitpunkt eine Führung verdient gewesen doch der SVW schaffte es nicht, seine Chancen zu nutzen. Kurz vor Ende der Partie wurde TSV-Offensivmann Tobias Proksch im Strafraum von Patrick Leupoldt zu Fall gebracht doch der umsichtig agierende Schiedsrichter Jürgen Reinelt ließ die Partie weiterlaufen, obwohl es starke Proteste seitens der Gäste gab.

Nach dem Schlusspfiff haderte man auf Seiten des SVW mit dem Ergebnis und trauerte den vergebenen Chancen nach. Doch mit dem Einsatz, der Spielfreude und der Leidenschaft konnte SVW-Trainer Josef Danner hochzufrieden sein. Einzig die Chancenverwertung war an diesem Tag ausbaufähig.

 

 

Damen vor dem Saisonstart
Die SVW Damen stehen mit dem neuem Trainerteam bereits in den Startlöchern !!
stehend v.l.: Abteilungsleiter Robert Pichler, Florian Offenberger, Benedikt Schirlitz, Jugendleiter Harry Maier sitzend v.l.: Jessica Huber, Johanna Oberbauer, Eva Lochner, Nici Hechfellner, Karin Holzner

Nach einer etwas schwierigen Saison 2017/2018, wo man den Abstieg von der Bezirksliga in die Kreislige nicht vermeiden konnte, starten die SVW Damen in der Kreisliga mit einem komplett neuem Trainerteam in die Saison 2018/2019.

Die SVW-Abteilungsleitung konnte, die vor einem Jahr abgewanderte Eva Lochner vom Bezirksoberligisten DJK Traunstein als Spielertrainerin zurückholen. Zur Seite stehen ihr zwei gleichberechtigte Trainer Florian Offenberger und Benedikt Schirlitz (beide vom FC Grünthal). Desweiteren gibt es ein paar Veränderungen im Team.

Vom TSV Gars wechselte die talentierte Torhüterin Jessica Huber zum SVW. Außerdem kehren nach einer Babypause Karin Holzner und Nici Hechfellner ins Team zurück. Von den eigenen B-Juniorinnen stoßt die Johanna Oberbauer noch dazu.

Das neuformierte Trainerteam stehen jetzt mit ihrer neuen Aufgabe bereits in den Startlöchern und sind ganz heiß auf den Saisonstart. Nach 14 Trainingseinheiten und 3 Testspielen, wo man einen Sieg (2:0 geg.TSV Altenmarkt) holte und 2 Niederlagen (0:6 geg. TSV Eiselfing, 1:3 geg. SG Polling/Mühldorf) einstecken mußte, kann die Saison beginnen. Das erste Heimspiel der Saison am 15.09. geg. SV Prutting wurde verlegt auf den 03.10. 17.00 Uhr. Somit steigen die SVW-Damen etwas verspätet, erst am 23.09. mit der Auswärtsbegegnung gegen die SG Söllhuben/Frasdorf (Anstoß 17 Uhr) in die neue Kreisligasaison ein.

Auch für den Nachwuchs ist weiterhin sehr gut gesorgt !!

Nach dem unsere C-Mädels letzte Saison die Meisterschaft holte, geht der „Mädchenboom" weiter. Es konnten zur neuen Saison zwei Teams am Spielbetrieb angemeldet werden . Wir gehen mit einem Großfeld B-Juniorinnenteam & einem Kleinfeld C-Juniorinnenteam an den Start.

Die B-Mädels werden von der Andrea Michel u. Christian Erl betreut.

Die C-Mädels trainieren unter Meini Stecher, Christoph Hütter und Stefan Rösner. Beide Teams starten am 14./15.09. in die Saison.

Neuzugänge sind für alle 3 Mannschaften jederzeit Herzlich willkommen !!

 

Damen Spielplan Kreisliga Vorrunde 2018/2019

23.09.2018 17.00 Uhr SG Söllhuben/Frasdorf - SV Waldhausen

29.09.2018 16.00 Uhr SV Waldhausen - TV Burghausen

03.10.2018 17.00 Uhr SV Waldhausen - SV Prutting

05.10.2018 19.30 Uhr SC Rechtmehring - SV Waldhausen

13.10.2018 17.00 Uhr FC Hammerau - SV Waldhausen

21.10.2018 12.30 Uhr SV Waldhausen - TSV Aßling

27.10.2018 17.00 Uhr Spielfrei

10.11.2018 16.00 Uhr SV Waldhausen - TuS Bad Aibling 2

17.11.2018 16.30 Uhr DJK Nußdorf - SV Waldhausen

 

 

 

Herren I

SV Waldhausen - SC Rechtmehring 3:1

SV Waldhausen mit 3:1 Heimerfolg

Der SV Waldhausen hat dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung sein Heimspiel gegen den SC Rechtmehring mit 3:1 (1:1) für sich entschieden. Die Tore für den SVW erzielten Andreas Hilger (2x) sowie Lukas Kacmar.

Beide Mannschaften begannen etwas verhalten und waren anfangs darauf bedacht in die Partie zu finden und keine unnötigen Fehler zu machen. Im Laufe der Partie übernahmen die Hausherren die Initiative und drängten auf den Führungstreffer. Nach einem Kopfball von Andreas Hilger scheiterte Lukas Kacmar im Nachschuss (25.).  In der 31. Minute fiel der Führungstreffer als nach einem getretenen Freistoß von Martin Kirmaier Andreas Hilger per Kopf die Führung für den SVW erzielte. Nur sechs Minuten später nutzte SC-Offensivmann Michael Boschner nach einem weiten Ball eine Unstimmigkeit in der Abwehr aus und erzielte den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit scheiterte Martin Lochner mit einem Fallrückzieher an den Pfosten spektakulär (43.).

In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren frischer aus der Kabine und drängten abermals auf ein Tor. Nach einer schönen Einzelleistung belohnte sich der sehr agile Lukas Kacmar für seine Leistung mit dem 2:1 für den SVW  kurz nach der Halbzeit (49.). Die Gäste ihrerseits fanden kein Mittel und agierten oft mit weiten Bällen, welches jedoch kein Problem für die Abwehr um Michael Kirmaier und Christoph Hütter stellte. Aufgrund des Ergebnisses blieb die Partie jedoch spannend und die Mannschaft um Kapitän Thiemo Leupoldt musste die Konzentration weiterhin hoch halten. In der 84. Minute entschied Andreas Hilger mit einem Kopfball nach einem Freistoß die Partie mit seinem zweiten Treffer und sorgte für den vielumjubelten Heimerfolg.

 

 

Herren I

FC Halfing - SV Waldhausen 3:3

SV Waldhausen startet mit Remis in die Saison

Der SV Waldhausen und der FC Halfing haben sich nach einer intensiv geführten Partie mit 3:3 (1:2) getrennt. Die Tore für den SVW erzielten Martin Lochner (2x) und Thiemo Leupoldt.

Von Beginn an entwickelte sich eine kämpferisch geführte Partie wobei sich beide Seiten nichts schenkten. Gerade im Mittelfeld war der Ball heiß umkämpft. In der 11. Minute profitierte FC-Offensivmann Richard Erhunmwunse von einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft des SVW und erzielte die Führung für sein Team. Nur neun Minuten später konnte er aus abseitsverdächtiger Position seinen zweiten Treffer erzielen an diesem Tage erzielen. Jedoch wirkte das Tor wie ein Weckruf für die Mannschaft von Trainer Josef Danner. In der 25. Minute erzielte SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt den Anschlusstreffer für den SVW. In der Folge der ersten Halbzeit ließen sowohl SVW-Stürmer Martin Lochner als auch Lukas Kacmar beste Gelegenheiten ungenutzt den Ausgleich zu erzielen.

In der zweiten Halbzeit plätscherte die Partie die ersten zwanzig Minuten so vor sich hin ehe die Schlussphase eingeläutet wurde. Ab der 70. Minute übernahmen die Gäste die Initiative, drängten auf den Ausgleich und wurden sieben Minuten später durch Martin Lochners Tor für den Aufwand belohnt. Obwohl jetzt eigentlich der SVW am Drücker auf den Führungstreffer war konnte der FC Halfing zurückschlagen und wiederum in Führung gehen. Nach einem Freistoß profitierten die Hausherren wiederum von einer Unstimmigkeit zwischen Torhüter und Verteidiger des SVW und erzielten durch Maurice Stowasser die erneute Führung (88.).  Jedoch gaben sich Kirmaier, Hütter & Co. nicht auf und stellten den Spielverlauf abermals auf den Kopf als Martin Lochner nach schöner Hereingabe durch Johann Zieglgänsberger der 3:3 Ausgleich gelang. In der Nachspielzeit sah FC-Akteur Dominik Haslauer noch die Ampelkarte von Schiedsrichter Heinrich Artemiak.

Am Ende blieb es bei einer Punkteteilung beider Teams. Für den SVW geht es bereits am kommenden Mittwoch weiter wenn man zuhause den Tabellenzweiten SC Rechtmehring empfängt.

 

 

SV Waldhausen startet verspätet in die Saison

In der Sommerpause trennte man sich nach zwei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit von Trainer Jens Schröder, er wird beerbt von Josef Danner. Zur Seite steht ihm Martin Lochner, der als Bindeglied zwischen dem neuen Mann an der Seitenlinie und den Spielern der Herrenmannschaften dienen wird. Beide führten dann auch gleich durch die anstrengende Vorbereitung, in dieser standen 14 Trainingseinheiten und 3 Testspiele auf dem Programm. Desweiteren gibt es einige neue Gesichter im Team. Neu zur Mannschaft stoßen Konstantin Deibl, Maxi Schuhbeck, Ober Tobias (alle A-Jugend), Christian Reiter, Sewald Johannes (beide TSV Schnaitsee), Schiller Niclas (TSV Soyen), Eric Kacmar (TJ Busov Gaboltov) und Johannes Kirmaier, der seine Fußballschuhe nach einer Pause wieder für den SVW schnürt. Verlassen hat das Team hingegen nur Florian Klemm, der zu seinem Heimatverein der FA Trostberg zurückkehrt.

Die Testspiele liefen durchwachsen. Das erste Vorbereitungsspiel wurde mit 2:0 gegen den TuS Mettenheim verloren. In der zweiten Partie holte man sich eine herbe Klatsche gegen den Kreisklassisten TSV Breitbrunn/Gstadt, hier verlor man mit 5:0. Abschließend trennte man sich letztes Wochenende gegen den A-Klassisten TSV Haar mit 2:2-Unentschieden.

Zum verspäteten Auftakt, einige Mannschaften haben bereits 4 Spiele auf dem Buckel, tritt man am Samstag, 25.08 um 15:00 Uhr auswärts gegen den FC Halfing an. Das nächste Spiel findet dann gleich am darauffolgenden Mittwoch, 29.08. um 20:00 Uhr zu Hause gegen den SC Rechtmehring statt.

Die Reserve  wird weiterhin von Johann Vorportner trainiert. Das einzige Testspiel in der Vorbereitung wurde mit 3:2 gegen den SV Aschau/Inn II gewonnen. Anders als die 1. Herrenmannschaft hat die zweite Mannschaft bereits drei Saisonspiele bestritten. Hieraus resultieren zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Die nächste Partie findet am  Samstag, 25.08. um 17 Uhr zu Hause gegen den TuS Kienberg II statt.

 

 

Trainingstart bei den Fußball-Junioren vom SV Waldhausen

Ein kleiner Teil vom 20 Mann starken Jugendtrainerteam vom SV Waldhausen

Die Vorbereitungen auf die neue Saison 2018/19 laufen bereits auf Hochtouren !!

Nach der ersten gemeinsamen Sitzung mit allen Jugendtrainern vom SVW sind die Planungen unter der Regie vom 1.Jugendleiter Harry Maier für die Saison 2018/19 bereits abgeschlossen und alle Jugendmannschaften stehen in den Startlöchern.  Wie in den vergangenden Jahren geht man bei der A bis D-Jugend wieder mit einer  Spielgemeinschaft mit dem FC Grünthal und TSV Schnaitsee an den Start.

Die A, C1 und D1-Junioren starten in der Kreisklasse. Die B1-Junioren dürfen nach der erreichten Vizemeisterschaft der letzten Saison eine Liga höher in der Kreisliga antreten.

Die  B, C und  D-Jugend stellen jeweils wieder eine 2.Mannschaft die alle in der Gruppe starten. Außerdem geht auch eine  D3 in der Gruppe an den Start.

Im Kleinfeldbereich nimmt eine E1 , E2 und eine F-Jugend am Spielbetrieb teil. Die G-Junioren werden nur am Trainingsbetrieb teilnehmen und haben keinen Spielbetrieb. Bei der E-Jugend gibt es eine  kleine Veränderung. Nachdem der TSV Schnaitsee keine eigene E-Jugend stellen konnte wird da ebenfalls eine Spielgemeinschaft gebildet.

Auch die Mädchenabteilung wird immer größer. Zur neuen Saison sind 2 Teams am Spielbetrieb vertreten. Die B-Juniorinnen treten in der Kreisliga an und die  C-Juniorinnen sind  wieder als Kleinfeldmannschaft am Spielbetrieb angemeldet .

Am Mittwoch, 27.August um 17.30 Uhr beginnt die E-Jugend (Jahrgang 2008/2009) mit dem Training. Das Training mit Martin Köhldorfner, Martin Luckenhuber,

Richard Hauser und Anton Berger (TSV Schnaitsee) ist immer am Montag und Mittwoch von 17.30 bis 19.00 Uhr  in Waldhausen.

Die F-Junioren (Jahrgang 2010/2011) starten am Mittwoch 05.September, um       17.30 Uhr mit dem Training. Trainiert wird unter der Leitung von Franz Josef Krah, Christian Mitter und Ricardo Lazari immer am Mittwoch von 17.30 bis 19.00 Uhr.

Auch die  C- und D-Junioren nehmen das Training wieder auf. Die C-Junioren (Jahrgang 2004/2005) trainieren unter der Leitung von Hansi Ziegelgänsberger (SVW), Michael Luft, Josef Grünauer (beide FC Grünthal) und Phillip Unterforsthuber u. Markus Deibl (TSV Schnaitsee) dienstags in Unterreit und donnerstags in Waldhausen, jeweils von 17.30 bis 19.00 Uhr. In der Rückrunde wird dann dienstags in Schnaitsee trainiert

Die D-Junioren (Jahrgang 2006/2007) trainieren in der Vorrunde immer am Dienstag in Waldhausen und am Donnerstag  in Unterreit jeweils von 17.30 bis 19.00 Uhr. In der Rückrunde wird dann Donnerstag in Schnaitsee  trainiert. Der Trainerstab setzt sich da folgendermaßen zusammen: Reinhard Hauser, Christoph Glier u. Manfred Losbichler (alle SVW), Christan Mitter, Torma Mino und Markus Zeiser (alle FC Grünthal)  und Maxi Herbst (TSV Schnaitsee).

Auch die A und B-Junioren haben das Training wieder aufgenommen. Die A-Junioren (Jahrgang 2000/2001) trainieren immer unter der Leitung von Sebastian Rost (SVW), ,Hermann Hochreiter, Roland Wastlhuber (beide TSV Schnaitsee) und Josef Linner (FC Grünthal) am Montag im Wechsel in Waldhausen u. Unterreit und am Mittwoch in Schnaitsee, jeweils von 19 bis 21.00 Uhr. Das Training der B-Junioren (Jahrgang 2002/2003) unter der Leitung von Klaus Seidl, Jürgen Westerberger (beide SVW) und Florian Mittermaier (FCG) findet in der Vorrunde immer montags in Schnaitsee und mittwochs in Unterreit statt,  jeweils von 18.30 bis 20 Uhr. In der Rückrunde wird dann mittwochs in Waldhausen trainiert.

Die B und C-Juniorinnen starteten auch bereits mit dem Training. Die Mädchen trainieren gemeinsam Dienstag und Donnerstag,  jeweils von 18 bis 19.30 Uhr. Für die B-Mädchen ist Andrea Michel und Christain Erl zuständig und die C-Mädels trainieren unter Meinrad Stecher und Christoph Hütter .

Für die G-Junioren (Jahrgang ab 2012) startet das Training wieder nach den Sommerferien am Mittwoch, 19.September. um 17.30 Uhr. Das regelmäßige Training unter der Leitung von Christoph Böhm, Gregor Siglreithmaier und Christian Wolsberger findet dann immer mittwochs von 17.30 bis 18.30 Uhr statt.

Zugleich ist der Trainingsauftagt am 19.09. auch ein Schnuppertraining für alle fußballbegeisterte Mädchen u. Buben der Jahrgänge 2012/2013.

Bei allen Jugendmannschaften sind Neuzugänge jederzeit willkommen.

Für direkte Fragen steht die Jugendabteilung SVW Harry Maier unter

0160-6246157 maier.harry@gmx.de  jederzeit zur Verfügung .

„Ansprechpartner Jugendtrainer“

 

 

2. Ausflug ins Emsland

zum SV Bokeloh

Frühstück am Bus in Bottrop
Der Betreuerstab in Freier Fahrt
Die Mannschaftsfotos SG GrünWaldSee u. SVW C-Mädels
Bade-Paradies Dankern
Gemeinsames Schnitzel-Essen „Gasthaus Giese“
Schlafplatz Turnhalle „Die Mädels Ecke“

Das ORGA-Team Klaus Seidl und Harry Maier bedanken sich bei folgenden Betreuern für ihre großartige Unterstützung die für einen reibungslosen Ablauf sorgten:

Resi Titsch  (Gute Seele und unverzichtbare Küchenchefin)

Mate Krapf  (C-Mädel-Betreuerin)

Christoph Glier (Betreuer)

Christian Mitter ( Vertreter FC Grünthal)

Und natürlich ein großes “Dankeschön“ an unseren Busfahrer

WILLI (vom Busunternehmen Gmeindl)

Ein Dankeschön auch an den FCG und TSV für eine kleine

Finanzielle Unterstützung

Vielen Vielen Dank an ALLE !!!

 

 

3.Sepp Hauser - Gedächtnisturnier  für Juniorenmannschaften in Waldhausen

„Tolle 2 Tage  für die Junioren“ dies war das Fazit von SVW Vorstand Edwin Kirmaier nach dem erfolgreichen 3.Sepp Hauser Gedächtnisturnier am Freitag u. Samstag 06./07. Juli in Waldhausen. Zum Gedenken der zu früh verstorbenen Waldhauser Ikone Sepp Hauser, organisierte die Jugendleitung zwei Turniertage mit insgesamt 25 Mannschaften in vier verschiedenen Wettspielen. Dabei ging es für die zahlreichen Helfer bereits am Freitag Nachmittag mit den Aufbauarbeiten los. Denn bereits am Fr. 18.00 Uhr startete das Turnier der C-Juniorinnen. Mit jeweils drei Mannschaften in zwei Gruppen standen erst die Vorrundenspiele an. Anschließend wurden dann die Platzierungen ausgespielt . Im Finale setzten sich die Mädels vom ASV Rott gegen den TSV Breitbrunn 3:2 denkbar knapp  nach Siebenmeterschießen durch.

Am Samstag gingen die Turniere dann weiter . Bereits ab 9.30 Uhr, unter den Augen der Ehrengäste Richard und Henriette Hauser, die Kinder von Sepp Hauser, waren die G und F-Junioren am Start. Auf 2 verschiedenen Plätzen spielten beide in einer sechser Gruppe „jeder gegen jeden“. Bei den G- Junioren stand am Ende das Heimteam der SV Waldhausen I vor dem FC Grünthal I an der Spitze. Das F-Jugendturnier gewann der TSV Gars knapp vor dem TV Obing. Gegen 13 Uhr  führte dann die Jugendleitung unter Harry Maier die Siegerehrungen durch. Das Motto war „Alle waren Sieger und es gab keine Verlierer“ . Somit erhielt zur Freude der Kids jeder Spieler einen kleinen Pokal als Erinnerung . Am Nachmittag 14.30 Uhr stand dann das E-Jugendturnier auf dem Programm. Wo sich ebenfalls sechs Teams aufgeteilt in 2 dreier Gruppen um den Turniersieg, in teilweise hochklassigen Partien erst in den Vorrundenbegenungen und in den anschließenden Platzierungsspiele  duellierten. Im Finale kam es zum Nachbarschaftsduell SV Waldhausen gegen den FC Grünthal. Die Heimmannschaft SV Waldhausen behielt souverän mit einem 4.1 Sieg die Oberhand  und  feierte damit verdient den Turniersieg. Die Siegerehrung wurde vom Ehrengast , Bürgermeister Thomas Schmidinger durchgeführt. Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Helfern und bei Petrus für das tolle Wetter und betonte wie schön es ist einen solchen Ehrentag für den „Sepp“ zu organisieren. Die Jugendabteilung bedankte sich auch nochmal bei allen Helfern, die als Schiedsrichter die spiele geleitet haben und vor allem bei allen Damen die für die kulinarische Versorgung während des Turniers gesorgt haben .

Turniersieger E-Jugend SV Waldhausen

Die Spielführerinnen der ersten 3 Platzierten C-Juniorinnenturnier SV Amerang , ASV Rott , TSV Breitbrunn

 

 

C-Juniorinnen Meister!!!

SV Waldhausen - Breitbrunn 3:2

 

 

C-Juniorinnen

TSV Engelsberg - SV Waldhausen 5:1